Herbst-Burger mit Apfel-Zimt-Chutney

Herbst-Burger mit Apfel-Zimt-Chutney

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für 3 Portionen

Für den Burger:

  • 500Gramm Rinderhackfleisch
  • 1TL Meersalz
  • 1TL grüne Pfefferkörner
  • 3Knoblauchzehen
  • 1EL Sonnenblumenöl
  • 6Scheiben Cheddar
  • 6Blätter Feldsalat (Blattrosetten)
  • 3Brötchen (Burger Buns)

Apfel-Zimt-Chutney

  • 3Zwiebeln
  • 2Äpfel
  • 3EL Sonnenblumenöl
  • 10Walnüsse
  • 100Gramm brauner Zucker
  • 100Milliliter Birnen Balsamico (oder ein anderer fruchtiger Balsamico)
  • 1TL Zimt
  • 0,5TL Meersalz
  • 0,5TL Pfeffer

Zubereitung

Herbst-Burger

Die Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen. Das Rinderhackfleisch in eine Schüssel geben und mit Meersalz und den zerstoßenen Pfefferkörnern würzen.
Den Knoblauch fein hacken und ebenfalls unter die Hackfleischmasse kneten.
Anschließend Burger Patties formen und mit Sonnenblumenöl einstreichen.
Die Burger Patties werden nun bei ca. 190 bis 220 Grad auf dem Grill bei direkter Hitze zuerst 5 Minuten von einer Seite gegrillt. Dies gelingt natürlich auch in der Pfanne.
Nach dem Wenden mit jeweils zwei Cheddar-Scheiben belegen und weitere fünf Minuten grillen.
Währenddessen werden die Burger Buns mit der Schnittseite nach unten auf direkter Hitze etwas angeröstet.
Nun kann der Burger belegt werden. Dazu den Boden des Buns mit etwas Feldsalat belegen, anschließend das Patty daraufsetzen und das Apfel-Zimt-Chutney darübergeben. Zum Schluss die Oberseite des Buns daraufsetzen.

Apfel-Zimt-Chutney

Die Äpfel vierteln und das Kernhaus entfernen, schälen sowie in kleine Würfel schneiden.
Die Zwiebeln ebenfalls in kleine Würfel schneiden, die Walnüsse hacken.
Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten.
Die Äpfel und die Walnüsse dazugeben, kurz unterrühren und mit Zucker karamellisieren.
Mit Balsamico ablöschen, den Zimt unterrühren und ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Rezept bewerten:

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

 
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments