Vegetarische Peking scharf-sauere Nudelsuppe mit Tofu

Vegetarische Peking scharf-sauere Nudelsuppe mit Tofu

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten

Für 4 Portionen:

  • 1/2 Packung chinesische Weizennudeln
  • 1 1/2 l Gemüsebrühe
  • 1 Stück frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 1 Kaffirlimettenblatt
  • 5 getrocknete Shiitake-Pilze, in heißem Wasser eingeweicht, Stiele entfernt, Hütchen in Streifen geschnitten
  • Körner von einem Kolben Mais
  • 400 gr. fester Tofu, in Würfel geschnitten
  • 1 Karotte, geschält und gewürfelt
  • 3 Tl Sojasauce
  • 1 Tl Salz
  • ein paar Umdrehungen Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Tl Zucker
  • 2 scharfe Chilischoten, gehackt
  • 2 TL Sesamöl
  • 3 Tl Maisstärke, mit etwas Wasser zu einer Paste gerührt
  • 3 EL Reisessig
  • einige Blätter Chinakohl, in Streifen geschnitten
  • einige Frühlingszwiebelröllchen zum bestreuen

Zubereitung

Zuerst die Nudeln in kochendem Wasser (ohne Salz) nach Packunganleitung garkochen, dann abgießen und beiseite stellen.

Jetzt die Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Ingwer, Limettenblatt, Pilze und Mais zugeben und alles 15 min köchlen lassen.

Tofu, Karotte, Sojasauce, Salz, Pfeffer, Chilis und Sesamöl zugeben und nochmals 15 min köcheln lassen.

Jetzt die Suppe mit der Maisstärke binden; dazu etwas von der Paste zugeben und unter Rühren kurz aufkochen lassen. Wenn die Bindung noch nicht ausreichend ist, den Vorgang wiederholen, bis die Suppe dick genug ist. Ich möchte zwar eine schön gebundene Suppe haben, aber keine Pampe.

Jetzt den Chinakohl zufügen, nochmal kurz aufkochen lassen und mit dem Essig abschmecken.

Zum Servieren die Nudeln auf Schalen verteilen, Suppe darüber geben und mit etwas Frühlingszwiebeln bestreuen.

Rezept bewerten:

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

 
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments