Sauerteigbrot

Sauerteigbrot

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten

  • 700 g Roggenvollkornmehl
  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 700 ml Wasser, lauwarm
  • 2 Teelöffel Kümmel
  • 3 Teelöffel Salz
  • 1 Päckchen Sauerteigstarter (z.B. Alnatura)
  • 1 Päckchen Hefe, frisch (ca. 40 g)
  • 20 g Butter zum fetten der Form
  • 2 Esslöffel Semmelbrösel
  • 1 Backform, Glas oder Kastenform

Zubereitung

Lösen Sie die frische Hefe im lauwarmen Wasser auf.

Mischen Sie die anderen Zutaten, und geben Sie die Flüssigkeit langsam hinzu. Mit Knethaken alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig in einer abgedeckten Schüssel (am besten ein sauberes, trockenes Küchenhandtuch) an einen warmen Ort stellen (Backofen, nicht über 40 Grad), und dort 20 Minuten gehen lassen.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Fläche etwa 5-10 Minuten mit den Händen kneten, und danach in eine gefettete und mit Semmelbrösel bestreute Form geben, etwas Mehl darüber geben, und für weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Sollten Sie den Teig im Backofen haben gehen lassen, bitte herausnehmen, und den Ofen auf 250 Grad vorheizen.

Backen

Ofen auf 250° Grad vorheizen, Brot einschieben (Zweite Schiene von unten) und 15 Minuten anbacken, danach auf 200° Grad runterregeln, und für weitere 45 Minuten fertig backen mit Ober- und Unterhitze (empfohlen).

Wichtig!

Nach dem Backen das Brot auf einem Gitterrost auskühlen lassen, und darauf achten, dass sich keine Feuchtigkeit unter dem Brot bildet.

Tipps

  • Lassen Sie den Kümmel weg, oder ersetzen Sie ihn durch andere Gewürze.
  • Sie können natürlich auch Trockenhefe verwenden, oder ein reines Roggenbrot backen, die Mehlanteile können Sie beliebig verändern.
  • Schneiden Sie 100 g Trockenobst klein (Aprikosen, Pflaumen, Datteln), und verteilen Sie diese im Teig, dann haben Sie ein Früchtebrot.
  • Genießen Sie das Brot mit frischer Butter noch ofenwarm – ein Genuss!

Rezept bewerten:

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

 
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments